Bildung und Teilhabe


Soziale und kulturelle Teilhabe

Bedürftige Kinder sollen in der Freizeit nicht ausgeschlossen sein, sondern bei Sport, Spiel oder Kultur mitmachen. Deswegen wird zum Beispiel der Beitrag für den Sportverein oder für die Musikschule in Höhe von monatlich bis zu 15 Euro übernommen.

 

Schulbedarf:
Damit bedürftige Kinder mit den nötigen Lernmaterialien ausgestattet sind, wird ihnen zweimal jährlich  ein Zuschuss überwiesen – zu Beginn des Schuljahres 100 Euro und zum zweiten Halbjahr 50 Euro, insgesamt also 150 Euro.

 

Lernförderung:
Bedürftige Schülerinnen und Schüler können Lernförderung in Anspruch nehmen, wenn nur dadurch das Lernziel - in der Regel die Versetzung in die nächste Klasse - erreicht werden kann. Voraussetzung ist, dass die Schule den Bedarf bestätigt und keine vergleichbaren schulischen Angebote bestehen.

 

Mittagessen in Kita, Schule und Hort:
 Die Kosten fürs gemeinsame Mittagessen werden dann übernommen, wenn Kita, Schule oder Hort ein entsprechendes Angebot bereithalten.

 

Tagesausflüge und Klassenfahrten:
 Sowohl die Kosten für eintägige Ausflüge in Schulen und Kitas, als auch für mehrtägige Klassenfahrten werden übernommen.

 

Schülerbeförderung:

(Sonderregelung der Stadt Freiburg):Bei Vorlage des Bewilligungsbescheides über Arbeitslosengeld 2 erhält ihr Kind im Schulsekretariat Berechtigungsscheine für den Erhalt einer kostenlosen Schüler-Monatskarte. Wenn Sie in Freiburg wohnen, Ihr Kind aber in Emmendingen oder im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald zur Schule geht, können Sie diese Berechtigungsscheine im Jobcenter Freiburg beantragen.

 

 

Hinweis:

Leistungsberechtigt sind alle Kinder in einer Bedarfsgemeinschaft bis zu einem Alter von 25 Jahren. Einzige Außnahme dieser Altersgrenze betrifft die Leistungen am sozialen und kulturellen Leben: hier liegt die Altersgrenze bei 18 Jahren.

 

Antragstellung

Mit der Bewilligung von Arbeitslosengeld 2 können Sie die Leistungen zu Bildung und Teilhabe erhalten. Allerdings benötigen wir jeweils ergänzende Angaben, damit eine korrekte Bearbeitung möglich ist (z.B. in welcher Schule/Kita Ihr Kind das Mittagessen erhält). Die Teilleistung Lernförderung muss gesondert beantragt werden. Nutzen Sie bitte für alle Leistungen zu Bildung und Teilhabe das Formular "Ergänzende Angaben / Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe". Es steht hier für Sie zum Download bereit:

BuT_Antrag_SGB_II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.5 KB

Informations-Flyer

Bestätigung der Schule Lernförderung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.8 KB
Bescheinigung_der _Schule_Klassenfahrt.p
Adobe Acrobat Dokument 109.8 KB
BuT_Schulbestätigung_Klassenfahrt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 234.7 KB
BuT_Schulbestätigung_Lernförderung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 657.5 KB